Aktuell


Kontingentierungstool und Meldepflichten

gluehbirne

Kurzinformation betreffend Kontingentierungstool und Einhaltung bestehender Meldepflichten im Falle einer schweren Strommangellage

Als Hilfsmittel für die Berechnung der Kontingente, Erstellung der Verfügungen, Überprüfen der Einhaltung von Kontingenten und Meldung von Verstössen, steht für die Verteilnetzbetreiber das Kontingentierungstool von OSTRAL bereit. die Meldepflichten bezüglich der Weitergabe von Kontingenten oder Teilen davon bleiben weiterhin bestehen.

Tollwut-Impfstoffe

Impfung

Beschränkung von Tollwutimpfstoff auf lebenswichtige Indikationen

Bei den Tollwutimpfstoffen herrscht in der Schweiz eine schwere Mangellage. Damit die verfügbare Pflichtlagerware ausreicht, wird deren Verwendung stark eingeschränkt. Bis Februar 2026 werden Tollwutimpfstoffe aus den Pflichtlagern nur noch für lebenswichtige Indikationen abgegeben. Im Fokus stehen beruflich exponierte Personen und Personen, die von einem Tier gebissen wurden. 

Strommangellage

Mobilfunkantenne

Telekommunikation: Vernehmlassung zur Reduktion des Stromverbrauchs in einer Strommangellage

In einer Strommangellage verhindern Bewirtschaftungsmassnahmen den Zusammenbruch der Stromversorgung. Mit der Telekommunikation hat eine weitere Branche Vorschläge zur Senkung des Stromverbrauchs ausgearbeitet. Der Bundesrat hat diese an seiner Sitzung vom 21. Februar 2024 in die Vernehmlassung geschickt.

Treibstoffversorgung

Kantone bereiten sich auf Treibstoffversorgung bei Stromausfall vor

Können Fahrzeuge für Rettung und Sicherheit bei Stromausfall aufgetankt werden? Diese Frage können heute alle Kantone mit Ja beantworten. Laut einer Umfrage der wirtschaftlichen Landesversorgung hat nicht nur jeder Kanton mindestens eine Tankstelle, die mit Notstrom betrieben werden kann. Die meisten haben auch den Nachschub geregelt.

Versorgungslage

WL-collage - web-karr

Die Versorgungslage der Schweiz

Wie steht es um die Versorgung der Schweiz mit lebenwichtigen Gütern und Dienstleistungen?

Antworten der wirtschaftlichen Landesversorgung

Kontakt


Standort

Bernastrasse 28
3003 Bern         Karte

Kontakt

Telefon: +41 58 462 21 71
E-Mail: info@bwl.admin.ch

Kontakt Medien

Telefon: +41 58 467 32 20
E-Mail: media@bwl.admin.ch

https://www.bwl.admin.ch/content/bwl/de/home.html