Aktuell


Krisenstab

Alarm-Licht-rot

Energie: Bundesrat genehmigt Krisenstab für Energiemangellage

Der Bundesrat hat den Krisenstab genehmigt, der zum Einsatz gelangt, sollte es in der Schweiz beim Gas oder beim Strom zu einer Mangellage kommen. Dieser würde die aktuelle Krisenorganisation erweitern. Es wird ein Single Point of Contact (SPOC) als Kontaktstelle für die Kantone und die von den Massnahmen betroffenen Wirtschaftssektoren eingerichtet.

Zweistoffanlagen

Einspeisung des Heizöls

Energie: Der Bundesrat empfiehlt die Umschaltung von Zweistoffanlagen

Die zwei Departemente WBF und UVEK empfehlen, Zweistoffanlagen ab Oktober von Gas auf Heizöl umzuschalten. Damit kann schnell viel Gas eingespart werden. Die Empfehlung soll massgeblich zum Erreichen des freiwilligen Gas-Sparziels von 15 Prozent beitragen.

Mineralöl

Landquart_Mineralöllager_1

Energie: Freigabe der Pflichtlager für Mineralölprodukte

Bei den Mineralölprodukten werden ab Anfang Oktober die Pflichtlager freigegeben. Damit kann die Versorgung der Schweiz mit Autobenzin, Diesel- und Heizöl sowie Flugpetrol weiterhin sichergestellt werden.

Energie

Glühbirne und Gaskochfeld

Energie: Aktuelle Lage

Vorbereitungen für den Fall einer schweren Mangellage im Energiesektor gehören zur Kernaufgabe der wirtschaftlichen Landesversorgung WL. Hier finden Sie Angaben zur aktuellen Lage bei den verschiedenen Energieträgern der Schweiz sowie zu den vorbereiteten Massnahmen für den Fall einer Mangellage.

Versorgungslage

WL-collage - web-karr

Die Versorgungslage der Schweiz

Wie steht es um die Versorgung der Schweiz mit lebenwichtigen Gütern und Dienstleistungen?

Antworten der wirtschaftlichen Landesversorgung

Energiesparkampagne-Banner

Kontakt


Standort

Bernastrasse 28
3003 Bern         Karte

Kontakt

Telefon: +41 58 462 21 71
E-Mail: info@bwl.admin.ch

Kontakt Medien

Telefon: +41 58 467 32 20
E-Mail: media@bwl.admin.ch

https://www.bwl.admin.ch/content/bwl/de/home.html