Aktuell


Heilmittel

Heilmittel-Plattform-Web

Dank Heilmittelplattform konnten Engpässe überbrückt werden

Bei lebenswichtigen und meldepflichtigen Medikamenten ist es 2019 und 2020 zu mehr als 300 Versorgungsstörungen gekommen. Dank frühzeitigem Monitoring und Einsatz von Pflichtlagerwaren konnten mehrere kritische Situationen überbrückt werden. Dies hält ein Bericht fest, den der Bundesrat zur Kenntnis genommen hat.

Ethanol

Ethanolflasche 560x350

Ethanol-Pflichtlager soll aufgebaut werden

Der Bundesrat will als Folge der Erfahrungen aus der COVID-19-Pandemie ein Ethanol-Pflichtlager aufbauen. Grundlage soll das Landesversorgungsgesetz sein. Er hat am 19. März 2021 die Vernehmlassung zur neuen Verordnung über die Pflichtlagerhaltung von Ethanol eröffnet. Die Inkraftsetzung ist für Anfang 2022 geplant.

Vorratshaltung

Pflichtlager-mineraloel-web

Unverzichtbare Pflichtlager

Die COVID-19-Pandemie zeigt deutlich die Wichtigkeit der Pflichtlager in der Schweiz: Wegen verstärkt auftretenden Engpässen bei der Versorgung mit Heilmitteln sind Pflichtlager schon Dutzende Male freigegeben worden. Derzeit halten etwa 300 Unternehmen Pflichtlager unterschiedlichster Waren im Wert von rund 2,5 Milliarden Franken.

Coronavirus

Coronavirus

Die Versorgung der Schweiz mit lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen ist nach wie vor sichergestellt. Im Bereich der medizinischen Güter sorgt die Schweiz mit Massnahmen dafür, dass die Bevölkerung ausreichend versorgt ist.

Haben Sie Fragen zur Versorgung mit lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen, hier finden Sie Antworten.

Kontakt


Standort

Bernastrasse 28
3003 Bern         Karte

Kontakt

Telefon: +41 58 462 21 71
E-Mail: info@bwl.admin.ch

Kontakt Medien

Telefon: +41 58 467 32 20
E-Mail: media@bwl.admin.ch

https://www.bwl.admin.ch/content/bwl/de/home.html