Kantonale und Militärische Delegierte der WL

Wichtige Partner bei der Vorbereitung und Umsetzung der Massnahmen der wirtschaftlichen Landesversorgung sind die Kantone. Der Bund überträgt ihnen gewisse Aufgaben – so sind die Kantone z.B. zuständig für die Wasserversorgung zu Normalzeiten und auch in Mangellagen. Zudem können Massnahmen der wirtschaftlichen Landesversorgung Auswirkungen auf die Tätigkeiten der Kantone haben. Auch haben sie eine wichtige Rolle bezüglich Kommunikation von Massnahmen.

Kantone-web

Aktuell

Informationstag für Kantone zur wirtschaftlichen Landesversorgung

Bei der wirtschaftlichen Landesversorgung (WL) spielen die Kantone eine wichtige Rolle. Am diesjährigen WL-Kantonstag in Bern war das Vorgehen im Fall einer Strommangellage einer der Schwerpunkte, mit dem sich die kantonalen WL-Delegierten auseinandersetzten. Als Gast begrüsste die WL den Chef der Armee, Thomas Süssli.

Die Kantone sind zum Teil für die Umsetzung der WL-Massnahmen verantwortlich. Auf jeden Fall bewältigen sie viele Auswirkungen allfälliger Massnahmen. Deshalb sind regelmässige Informationen und eine enge Zusammenarbeit entscheidend. Der WL-Kantonstag bietet Gelegenheit, um zu informieren, zu vertiefen und Kontakte zu pflegen.

Ein Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe war das Vorgehen im Fall einer Strommangellage. Die kantonalen WL-Delegierten vertieften zusammen mit dem WL-Fachbereich Energie in Arbeitsgruppen Sicherheitsaspekte und Fragen zur Umsetzung von allfälligen Verbrauchseinschränkungen. Mit dabei waren auch Vertreterinnen und Vertreter aus der Privatwirtschaft, die als Experten  bei der WL mitwirken.

Armee-Chef Thomas Süssli seinerseits informierte darüber, was die Armee als Partnerin im Fall einer Strommangellage unternimmt. Dabei verwies er auf die rasche Reaktionszeit der Armee. Bei einer Strommangellage sei die Armee innert Stunden unterstützend im Einsatz.

Und zur Abrundung gab es am Kantonstag auch Beispiele aus der Praxis: Die Notstromversorgung von Tankstellen und Kochen ohne Strom mit einem Ratgeber des Kantons Bern. Die Versorgungslage der Schweiz in Zeiten des Ukraine-Krieges bildete ein weiteres Element des eintägigen Informationsanlasses.

Der Kantonstag wird als wertvoller Austausch wahrgenommen. «Wir sind alle von der gleichen Problematik betroffen und können uns so besser vorbereiten und absprechen», sagte stellvertretend Nadine Arnold, Nidwaldens Kantonsdelegierte für wirtschaftliche Landesversorgung.

Informationen zu Strommangellage

(25.03.2022)

Um die Kantone jederzeit schnell über Massnahmen der wirtschaftlichen Landesversorgung informieren zu können und um sie frühzeitig in die Vorbereitungen miteinzubeziehen, arbeitet die wirtschaftliche Landesversorgung eng mit den Kantonalen Delegierten für wirtschaftliche Landesversorgung zusammen sowie mit dem Militärischen Delegierten für wirtschaftliche Landesversorgung und mit der Vertretung des Fürstentums Liechtenstein.

Diese Zusammenarbeit ist in den Weisungen des WBF zuhanden der Kantone geregelt.

Letzte Änderung 25.03.2022

Zum Seitenanfang

https://www.bwl.admin.ch/content/bwl/de/home/wirtschaftliche_landesversorgung/organisation_wl/kmdwl.html