Notvorrat

Teaserbild_Notvorrat_D

Kluger Rat - Notvorrat

Lebensmittel und andere Verbrauchsgüter werden täglich über ein gut funktionierendes Verteilersystem transportiert. Fällt dieses Transportsystem aufgrund blockierter Strassen oder aus anderen Gründen aus, können kleinere Ortschaften innert kurzer Zeit von der Lebensmittelversorgung abgeschnitten werden. Man geht heute davon aus, dass ein Versorgungsunterbruch zwar nicht Monate, aber doch mehrere Tage andauern könnte. Deshalb empfiehlt die wirtschaftliche Landesversorgung, einen Vorrat für rund eine Woche zu halten.

Weisse Bohnen Camping 560x350

Aktuell

Katastrophenvorsorge im Grossen und im Kleinen

Vor Krisen ist kein Land verschont, das hat die Pandemie deutlich gemacht. Umso wichtiger ist es deshalb, sich der Risiken von Katastrophen bewusst zu sein und sich vorzubereiten. Dazu ruft die UNO mit dem internationalen Tag der Katastrophenvorsorge jedes Jahr am 13. Oktober auf.

Vorbereitung ist auch ein wichtiges Thema für die wirtschaftliche Landesversorgung. Sie ist zuständig für die Versorgung mit lebenswichtigen Gütern. Doch auch jeder und jede Einzelne sollte vorsorgen - etwa mit einem Notvorrat und dem Wissen, wie ohne Strom gekocht werden kann.

Fällt der Strom für längere Zeit aus, hat dies schwerwiegende Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft. Wie die Nahrungsmittel im Kühlschrank nicht verderben und die Spaghetti im Notvorrat ohne Strom zubereitet werden könne, das zeigt die neue Broschüre «Kochen ohne Strom» des Amts für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär (BSM) des Kantons Bern.

Der WL-Delegierte Werner Meier ist Morgengast bei Radio SRF1

SRF-Radiosendung "à point" zu Notvorrat und kochen ohne Strom

Lebensmittelzubereitung ohne Strom - Ratgeber des Kantons Bern (PDF, 254 kB, 11.10.2021)

Kanton Bern: 13. Oktober - Internationaler Tag der Katastrophenvorbeugung

Kanton Solothurn: Notfalltreffpunkte - Amt für Militär und Bevölkerungsschutz

Kanton Zürich: Notvorrat

UNO: Internationaler Tag der Katastrophenvorbeugung

(13.10.2021)

Da bei einem Stromunterbruch auch Bancomaten betroffen sind und elektronische Zahlungsmittel wie Debit- und Kreditkarten oder die Bezahlung via Smartphone ausfallen können, empfiehlt die WL eine minimale Bargeldreserve in kleinen Scheinen.

Die Broschüre «Kluger Rat – Notvorrat» erklärt, was in den Vorrat gehört. Sie können das Dokument hier herunterladen:

Broschüre «Kluger Rat - Notvorrat» (PDF, 1 MB, 17.11.2020)

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 19.10.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bwl.admin.ch/content/bwl/de/home/themen/notvorrat.html