Lenk- und Ruhezeiten für Chauffeure

Chauffeure unterliegen einer strengen Regelung der Lenk- und Ruhezeiten. Falls in einem Versorgungsengpass ein Mehrbedarf an Transportleistungen für den gewerbsmässigen Transport lebenswichtiger Güter nicht anders gedeckt werden kann, können die Einsatzmöglichkeiten von Chauffeuren flexibilisiert werden.

Dafür müssen sich die Strassentransportunternehmen die Notwendigkeit dieser Massnahme vorgängig vom Fachbereich Logistik bestätigen lassen. Danach können sie eine Flexibilisierung der Lenk- und Ruhezeiten beantragen.

Diese Massnahme beruht auf den Rechtsgrundlagen des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) und erfolgt in enger Abstimmung mit dem Fachamt.

Letzte Änderung 01.12.2016

Zum Seitenanfang

https://www.bwl.admin.ch/content/bwl/de/home/themen/logistik/massnahmen_des_fachbereichs_logistik/lenk_und_ruhezeiten_chauffeure.html