IKT

Server-Raum

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind für Unternehmen unabdingbar geworden. Sie durchdringen alle Branchen, was sich positiv auf Produktivität und Effizienz der Wirtschaft auswirkt. Sollte die Telekommunikation grossflächig ausfallen, wäre die Funktionsfähigkeit der Wirtschaft gefährdet.

smidex-logo.PNG

Aktuell

Kritische Infrastrukturen besser schützen vor Cyber-Angriffen

Cyber-Bedrohungen, Cyber-Risiken und Wege sich davor zu schützen, standen im Zentrum der SMIDEX-Konferenz in Zürich vom 17. und 18. November. Das BWL, welches die Konferenz am Mittwoch mit eröffnet hatte, präsentierte die aktuelle Lage zum Schutz kritischer Infrastrukturen vor Cyber-Angriffen.

Die  Schweiz ist angewiesen, dass kritische Infrastrukturen wie die Strom-, Trinkwasser- und Lebensmittelversorgung oder das Gesundheitswesen reibungslos funktionieren. Alles ist zunehmend vernetzt. Dies eröffnet Chancen, aber schafft auch neue Risiken für Cyberkriminalität.

Wichtig ist es, dass die Cyber-Bedrohungen erkannt werden. Dabei hilft der IKT-Minimalstandard, den das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL) an der SMIDEX vorstellte. Es handelt sich dabei um eine Empfehlung und mögliche Richtschnur zur Verbesserung der IKT-Resilienz.

SMIDEX SUISSE

(19.11.2021)

Die WL fokussiert deshalb auf die Stärkung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) dieser Branche. Zur Zielerreichung arbeitet die WL eng mit den betreffenden Anbietern und Betreibern zusammen. Sie ermittelt Verwundbarkeiten in den Telekommunikationsinfrastrukturen. Sind diese identifiziert, können sie angegangen und damit die Widerstandsfähigkeit der Dienstleistungen gestärkt werden.

Stehen bei Mangellagen Telekommunikationsdienstleistungen nur reduziert zur Verfügung, kommen Bewirtschaftungsmassnahmen wie beispielsweise Priorisierungen zum Einsatz. So könnte etwa die Internet-Telefonie Vorrang vor der Verbreitung von Audio- und Videodaten haben. Mit dieser Massnahme wird das Übertragungsnetz von bandbreitenintensiven Diensten entlastet und so eine minimale Sprachkommunikation sichergestellt.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 19.11.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bwl.admin.ch/content/bwl/de/home/themen/ikt.html